einfachpetra

Gedichte, Geschichten, Lustiges und Tiefsinniges, eben einfach Petra :-)

Kategorie-Archive: Mediale Kurzbotschaften

Maria Magdalena- Das Schwert der Klarheit

Maria Magdalena- Das Schwert der Klarheit Viele werden kommen um die Wahrheit zu verdunkeln, das war immer so und es wird wieder so sein. So lange, bis die Herrschaft der alten Männer in Rom endgültig Geschichte sein wird. Was braucht es? Bewusstheit, unendliche Liebe und viel Mut bei Männern und Frauen, die dieses System als …

Weiterlesen

Das männliche und weibliche Prinzip 2 – Wenn du in die Tiefe schaust

Wenn du in die Tiefe schaust, dann offenbaren sich wahre Geheimnisse, die nun ans Licht wollen, sichtbar für alle. In dieser Tiefe ist es dunkel und dennoch voller Licht. Was paradox scheint, wird sich als ausgleichendes Gegenteil bewahrheiten, niemals als Pole die sich gegenseitig bekämpfen. In der Dunkelheit des Lichts wächst das Kind heran, beschützt, …

Weiterlesen

Das männliche und weibliche Prinzip – Vereinigung statt Kampf

f Wenn ich die Zeichen der neuen Zeit betrachte, so erkenne ich vor allem die Dynamik einer Veränderung, die sich im Sinne einer anderen als bisher üblichen Angleichung des männlichen und weiblichen Prinzips zeigt. Durch eine neue Form von Selbst- Bewusstsein in beiden Polen. Das weibliche Prinzip zeigt sich nun wieder stärker in einer neuen …

Weiterlesen

Bewusstsein spricht …

Bewusstsein spricht… es spricht lauter als je zuvor, denn es muss sich mehr denn je Gehör verschaffen. Warum? Der Polsprung vom Unbewussten zum Bewussten muss erfolgen. Ja, muss. Kein seichtes dürfen, wollen, vielleicht … eventuell. Muss! Kein Verstecken, keine faulen Ausreden, kein Vortäuschen von Glück und Heiligsein, während hinter diesen Masken Leid und Angst regieren. …

Weiterlesen

EIN – GEIST

  ‘EIN – GEIST’ 19.8.2012’    „In meinem Hologramm spielt nur mein eigenes Programm!“   Zweitausend Jahre … Jetzt sind sie überschritten. Ich diesem Überschreiten gibt es nun nichts mehr, kein Konglomerat mehr aus Verstrickungen und Angst. Das Ziel erst über den Weg erkennen, nicht den Weg am Ziel messen. Der Weg wird Überraschungen bereit …

Weiterlesen